Bleibt er doch? Raul macht Schalke Hoffnung

+
Raul scheint seinen Vertrag beim FC Schalke zu verlängern

Doha - Raul hat dem FC Schalke 04 deutlicher denn je Hoffnung auf eine baldige Verlängerung seines zum Saisonende auslaufenden Vertrages gemacht. Ist alles nur noch Formsache?

„Ich bin optimistisch, dass wir zu einer Vereinbarung kommen. Im Moment gibt es überhaupt keinen Grund, der gegen eine Verlängerung spricht“, sagte er über die im Januar anstehenden Gespräche.

Wer kommt? Wer geht? Die Transfers der Winterpause

Wer kam? Wer ging? Die Transfers der Winterpause

„Ich hoffe, bei Schalke weiterzuspielen zu können, ich fühle mich sehr wohl hier“, ergänzte der spanische Stürmer am Freitag am Rande des Trainingslagers der Knappen in Doha/Katar.

Er gehe optimistisch in die Gespräche, aber es müssten auch alle Bedingungen passen. „Falls eine Einigung zustande kommt, würde ich mich sehr freuen“, ergänzte der 34-Jährige. Wann genau er mit seinem Berater und Manager Horst Heldt zusammenkommt, weiß Raul noch nicht.

Bei der Entscheidungsfindung sei weniger die Vertragsdauer als seine Familie entscheidend. „Es geht nicht um ein, zwei oder drei Jahre. Wir sind hier sehr zufrieden, sehr glücklich, in Düsseldorf und auf Schalke“, meinte Raul, der mit seiner Familie in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens wohnt.

Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, irgendwann für den Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Düsseldorf zu spielen, sagte Raul lächelnd: „Vielleicht.“ Ernsthaft fügte er an: „Das wird schon ein bisschen schwierig.“

Schalke-Coach Huub Stevens meinte, es mache ihm „Spaß, mit Raul zu arbeiten. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu ihm und schätze seine professionelle Einstellung sehr. Natürlich ist er schon 34, aber er ist sowohl als Spieler als auch menschlich wichtig für uns“, sagte er, und fügte scherzhaft an, er hoffe, „dass das noch zehn Jahre so bleibt“.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare