Bericht: Schalke vor Hildebrand-Verpflichtung

+
Timo Hildebrand ist auf dem Sprung zurück in die Bundesliga

Berlin - Ex-Nationaltorwart Timo Hildebrand steht laut eines Medienberichts kurz vor einem Bundesliga-Comeback bei Schalke 04. Viel scheint zum Vollzug nicht mehr zu fehlen.

Wie die “Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe) berichtet, seien sich die Gelsenkirchener mit Hildebrand so gut wie einig. Schalkes Manager Horst Heldt bestätigte, dass der Klub konkret über eine Verpflichtung des 32-jährigen Keepers nachdenke. “Ja, wir beschäftigen uns ernsthaft und intensiv mit Timo Hildebrand“, zitiert die “Bild“ Heldt. Schalke wäre sensationell, eine Riesenchance!“, sagte der arbeitslose Profi.

Der siebenmalige Nationalspieler fehlte am Donnerstag beim Training des Zweitligisten Eintracht Frankfurt, wo er sich unter dem früheren VfB-Coach Armin Veh seit vier Wochen fit hält. Hildebrand war unterwegs zu einem Notartermin in Stuttgart. Ob da der Vertrag mit Schalke festgezurrt wird? “Ne, hat nichts damit zu tun. Ist etwas Privates“, sagte Schlussmann, der Anfang nächstes Jahres erstmals Vater wird: Freundin Verena ist schwanger.

Zu Schalke möchte Hildebrand eigentlich “nicht groß was sagen, das sind alles Spekulationen“. Dass es Kontakte gibt, meinte sein Berater Jörg Neblung, werde ja von keiner Seite mehr verneint. Sein Klient will sich erst freuen, wenn es nach monatelanger Auszeit vom Fußballgeschäft wirklich geklappt hat mit einem neuen Arbeitgeber. “Ich hatte immer wieder Angebote, die mit Hoffnungen und Gedanken verbunden waren“, erklärte Hildebrand seine Zurückhaltung. “Wenn nichts daraus wird, wird die Zeit danach immer schwierig. Ich möchte einfach nicht enttäuscht sein.“

Unvergessene Torwart-Legenden

Unvergessene Torwart-Legenden

Hintergrund der Debatte um Hildebrand ist die schwere Verletzung von Stammtorhüter Ralf Fährmann, der sich am vergangenen Samstag im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern einen Bänderiss im linken Knie zugezogen und das vordere Kreuzband gerissen hat. Er fällt für mehrere Monate aus.

“Ich habe ein Jahr kein Spiel mehr gemacht“, sagte Hildebrand, der sich zuletzt dankbar zeigte, dass er in Frankfurt mittrainieren durfte. Zudem absolvierte er regelmäßige Übungseinheiten mit Torwartrainer Kai Rabe. “Ich hatte viel Zeit zum Nachdenken. Jetzt gehe ich mit viel Demut an die Sache heran.“ Sein Ziel sei es immer gewesen, wieder in die Bundesliga zurückzukehren, auf ein Engagement im Ausland hat er keine große Lust mehr. “Ich hab' sehr viel Gas gegeben. Habe gut trainiert.“

dapd/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare