Bericht: Mega-Ausrüstervertrag für BVB

+
Borussia Dortmund droht in der Gruppenphase der Champions League das Aus

Dortmund - Borussia Dortmund und der Sportartikelhersteller Puma stehen laut eines Medienberichts vor dem Abschluss eines gigantischen Ausrüstervertrags. Die Zahlen sind schwindelerregend.

Der Deutsche Meister und Sportartikelhersteller Puma stehen nach Angaben des Sportmagazins “Kicker“ (Donnerstag) vor dem Abschluss eines 50-Millionen-Euro-Vertrags. Der Kontrakt soll 2012 einsetzen und bis 2020 laufen. Der BVB und die Firma aus Herzogenaurach wollen Einzelheiten am kommenden Mittwoch (26. Oktober) in Dortmund bekanntgeben. Seit 2009 ist Borussia Dortmund Partner des italienischen Herstellers Kappa. Diese Vereinbarung läuft zum Jahresende aus.

Millionen für die Brust: Trikotsponsoren der Bundesliga-Saison 2011/12

Millionen für die Brust: Trikotsponsoren der Bundesliga-Saison 2011/12

Dem “Kicker“ liegen “gesicherte Informationen“ vor, nach denen die Zusammenarbeit zwischen dem BVB und Puma bis 2020 fixiert sein und dem Verein “mindestens“ 50 Millionen Euro bringen soll. Der BVB wollte die Zahlen zunächst nicht bestätigen. Die Kappa-Zahlungen sollen jährlich vier Millionen Euro betragen haben.

Vor der Kooperation mit den Italienern war Borussia Dortmund zwischen 2003 und 2009 mit dem US-Hersteller Nike verbunden. In diesem Zeitraum soll Nike rund 30 Millionen Euro an den BVB gezahlt haben.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare