Vertrag verlängert

Nationalspieler Höwedes bleibt bei Schalke

+
Der Schalker Benedikt Höwedes versucht einen Ball zu spielen

Gelsenkirchen - Nationalspieler Benedikt Höwedes hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 vorzeitig um drei Jahre verlängert. Für seine Entscheidung gab es offenbar mehrere Gründe.

Nationalspieler Benedikt Höwedes hat seinen Vertrag beim FC Schalke 04 vorzeitig verlängert. Der Kapitän des Fußball-Bundesligisten, dessen bisheriger Kontrakt bis zum Sommer 2014 datiert war, unterschrieb einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. Dies gab der Club am Samstag wenige Minuten vor dem Anpfiff des Revierderbys gegen Borussia Dortmund bekannt. „Schalke ist ein positiv verrückter Club, in dem ich mich sehr, sehr wohl fühle. Das vertraute Umfeld und das Miteinander mit den Fans gefällt mir richtig gut“, sagte Höwedes, der seit 2001 für Schalke 04 spielt.

„Benedikt ist als Eigengewächs und Leistungsträger eines der Gesichter unseres Vereins“, sagte Schalkes Sportvorstand Horst Heldt. Höwedes feierte im Oktober 2007 sein Bundesligadebüt. 2011 gewann er mit Schalke den DFB-Pokal. 2009 wurde der Abwehrspieler mit der U 21-Nationalmannschaft Europameister, im vergangenen Jahr gehörte er zum EM-Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw, blieb aber ohne Einsatz.

dpa

Kommentare