OP bei Leno - Comeback für Rensing

+
Bernd Leno wird wegen einer Schleimbeutelentzündung am Ellbogen operiert.

Leverkusen - Bayer Leverkusen muss im DFB-Pokalspiel am Mittwoch (19.00 Uhr) bei Drittligist Arminia Bielefeld auf Torwart Bernd Leno verzichten. Der 20-Jährige muss unters Messer.

Bayer Leverkusen muss im DFB-Pokalspiel am Mittwoch (19.00 Uhr/Sky) bei Drittligist Arminia Bielefeld ohne den Sieggaranten von München, Torwart Bernd Leno, auskommen. Möglicherweise fällt der 20 Jahre U21-Nationaltorwart auch längerfristig aus, nachdem sich der Keeper aufgrund einer Schleimbeutelentzündung im rechten Ellenbogen einer Operation unterziehen musste. Am Sonntag beim 2:1-Erfolg des Werksklubs bei Bundesliga-Tabellenführer Bayern München war Leno der überragende Gäste-Spieler gewesen.

Unvergessene Torwart-Legenden

Unvergessene Torwart-Legenden

„Bernd hatte schon einige Zeit Schmerzen, die nach dem Spiel in München schlimmer geworden sind“, sagte Bayer-Teamchef Sami Hyypiä, „deshalb haben wir mit unserer medizinischen Abteilung entschieden, schnell zu handeln.“ Wie lange die Nummer eins von Bayer ausfallen wird, konnte Hyypiä noch nicht abschätzen: „In Bielefeld fehlt er definitiv, danach sehen wir weiter.“

Auf der Bielefelder Alm fehlt auch Karim Bellarabi. Der 22-Jährige kann wegen einer Schambeinentzündung nicht eingesetzt werden.

dpa

Kommentare