Auch sein Chef völlig verblüfft

Basler: Überraschender Rücktritt

+
Mario Basler

Oberhausen - Bereits zu seiner aktiven Zeit war Mario Basler stets für eine Überraschung gut, und auch sein Rücktritt als Trainer des Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen kam völlig unerwartet.

„Ich bedanke mich für die schöne Zeit in Oberhausen und wünsche meinem Nachfolger alles Gute“, sagte Basler auf seiner letzten Pressekonferenz als Coach des früheren Bundesligisten. Dieser hatte am Freitag mit dem 0:3 gegen den 1. FC Köln II eine herbe Niederlage kassiert, Basler stellte daraufhin sein Amt zur Verfügung.

„Es hat mir in Oberhausen sehr viel Spaß gemacht. Die Enttäuschung nach diesem Spiel ist aber so groß, dass ich mich nicht anders entscheiden konnte. Ein neuer Trainer wird diesem tollen Verein helfen“, sagte der 43-Jährige dem Fachmagazin RevierSport.

In der Tabelle der Regionalliga West liegt Drittliga-Absteiger RWO nach sieben Spielen mit nur drei Siegen und schon vier Niederlagen auf dem elften Platz. Baslers Rücktritt kam aber auch für Klubchef Hajo Sommer „völlig überraschend“ und stellt diesen vor die schwierige Aufgabe, einen neuen Trainer zu finden. Denn auch Assistenzcoach Karl-Heinz Emig wird den Verein verlassen.

sid

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare