FC Basel: Vogel zum Cheftrainer befördert

+
Heiko Vogel war Jugencoach beim FC Bayern

Basel - Heiko Vogel vom FC Basel erntet nach dem Champions-League-Coup gegen Manchester United die Früchte seiner Arbeit und wird befördert. Jetzt geht es für den deutschen Trainer um die Details.

Der deutsche Fußballlehrer Heiko Vogel wird endgültig Cheftrainer des Schweizer Meisters FC Basel, den er am vergangenen Mittwoch durch ein 2:1 gegen Manchester United ins Achtelfinale der Champions League geführt hatte. Der 36-Jährige erhält einen Vertrag bis 2014. Bislang war er als Interimscoach tätig. Basels Vizepräsident Bernhard Heusler sagte am Montag auf einer Pressekonferenz: „Wir waren von Anfang an überzeugt von Heiko.“

Der Pfälzer Vogel hatte am 13. Oktober die Nachfolge von Thorsten Fink angetreten, der zum Bundesligisten Hamburger SV gewechselt war. Vogel hat mit seiner Mannschaft seit seinem Amtsantritt in der Super League sechs Siege und zwei Unentschieden geholt. Auch im Pokal gaben sich die Baseler keine Blöße. Die Krönung war der Erfolg gegen ManUnited von Teammanager Sir Alex Ferguson. Der englische Rekordmeister schied durch die Pleite in Basel in der Gruppenphase der Champions League aus und muss in der Europa League weiterspielen.

Wenn Fuchs und Haas auf Wiese spielen: Flora und Fauna in der Bundesliga

Wenn Fuchs und Haas auf Wiese spielen: Flora und Fauna in der Bundesliga

SID

Kommentare