Ex-Dortmunder liebäugelt mit Bundesliga

Kommt Barrios zurück nach Deutschland?

+
Sein Herz schlägt nach wie vor für Deutschland: Lucas Barrios

Guangzhou - Der frühere Dortmunder Lucas Barrios liebäugelt nur knapp zwei Monate nach seinem Wechsel nach China mit einer Rückkehr in die Fußball-Bundesliga.

„Meine Agenten halten Kontakt zu Vereinen in Deutschland, England und Spanien“, sagte der 27 Jahre alte paraguayische Nationalstürmer auf seiner Internetseite. Barrios war in diesem Sommer für 8,5 Millionen Euro von Borussia Dortmund in die chinesische Super League gewechselt und hatte bei Guangzhou Evergrande einen Vierjahresvertrag unterschrieben.

Sein Ziel sei, zu spielen, sagte er weiter. Diese Woche werde sich seine Zukunft entscheiden. „In Deutschland ging es mir sehr gut und ich würde liebend gerne zurückkehren.“ In den Spielzeiten 2009/10 und 2010/11 hatte Barrios als bester BVB-Torschütze aufgetrumpft, kam aber in der vergangenen Saison nicht über die Rolle des Edelreservisten hinaus.

Heiße Reporterinnen: Da bleibt keine Frage offen

Netwoman, Wontorras Tochter und Frau Scharf: Heiße Sportreporterinnen

Wegen der Ausländerquote - in der chinesischen Liga ist die Zahl der Ausländer pro Team auf dem Feld begrenzt - fehle ihm nun die Kontinuität, klagte Barrios. „Darüber hinaus haben mich diverse europäische Vereine angerufen, die mich haben wollen“, sagte er, „ich möchte wissen, was in der unmittelbaren Zukunft geschehen wird.“

dpa

Kommentare