FC Barcelona sorgt sich um Guardiola

+
Pep Guardiolas Vertrag beim FC Barcelona läuft aus

Barcelona - Der FC Barcelona ist in Sorge um den Verbleib seines Erfolgstrainers Josep Guardiola. Verteidiger Dani Alves richtet sich mit einer bewegenden Bitte an seinen Coach.

Der Coach des spanischen Fußballmeisters und Champions-League-Siegers hat bislang noch nicht entschieden, ob er seinen im Juni auslaufenden Vertrag verlängern wird oder nicht. Guardiola hatte sich in der Vergangenheit jeweils nur für ein Jahr an den Club gebunden, die Katalanen aber noch nie so lange über seine Pläne im Unklaren gelassen wie in dieser Saison.

Verteidiger Dani Alves rief den Trainer auf, bei Barça zu bleiben. “Ohne ihn sind wir nichts“, sagte er nach Medienberichten vom Donnerstag. “Wenn Guardiola geht, werden wir Spieler zum Teil dafür verantwortlich sein.“ Zuvor hatten die Weltmeister Xavi und Gerard Piqué schon an den Coach appelliert, seinen Vertrag zu verlängern.

In Fan-Kreisen wird bereits darüber debattiert, welcher Trainer als Nachfolger infrage käme. Nach einer Umfrage des Sportblatts “Marca“ votierten die Leser überraschend für den früheren Barça-Profi Lluis Carreras - derzeit Coach des Zweitligisten CE Sabadell - als mögliche Alternative. Auf den nächsten Plätzen rangierten der Argentinier Marcelo Bielsa (Athletic Bilbao), Luis Enrique (AS Rom) und der deutsche Bundestrainer Joachim Löw.

Der Barça-Trainer zögert seine Entscheidung offenbar hinaus, weil er sich unsicher ist, ob er nach vier Jahren im Amt noch genügend Energie besitzt, an die bisherigen Erfolge anzuknüpfen. Guardiola gewann mit dem Club unter anderem dreimal die spanische Meisterschaft und zweimal die Champions League. In dieser Saison liegt das Team aber in der Meisterschaft zehn Punkte hinter Real Madrid zurück.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare