Barca freut sich über schmeichelhaften Sieg

+
Der Argentinier Lionel Messi gratuliert Xavi Hernandez zu seinem Tor

Hamburg - Der FC Barcelona durfte sich am Dienstagabend über einen schmeichelhaften Erfolg gegen Aufsteiger FC Granada freuen. Der FC Sevilla musste sich mit Racing Santander die Punkte teilen:

Die spanischen Fußballvereine FC Barcelona und FC Sevilla haben in der Primera Division ihre weißen Westen behalten. Beide Spitzenklubs bleiben auch nach neun Spielen ungeschlagen. Der FC Sevilla mit dem ehemaligen Hamburger Bundesligaspieler Piotr Trochowski teilte sich beim 2:2 (1:0) gegen Racing Santander am späten Abend die Punkte. Ariel Nahuelpan (62.) glich die Führung der Andalusier durch Manu del Moral (37.) aus, ehe Jairo Samperio die überraschende Führung für die bisher sieglosen Gäste erzielte (69.). Erst in der Schlussminute rettete Manu mit einem Kopfballtor nach Flanke von Ivan Rakitic das glückliche Unentschieden für Sevilla und bewahrte seine Mannschaft damit vor einer Blamage.

Bereits am frühen Abend hatte Meister Barcelona einen schmeichelhaften 1:0 (1:0)-Erfolg bei Aufsteiger FC Granada gefeiert. Das Tor für den Champions-League-Sieger, der nach Platzverweisen gegen Granadas Jaime Romero (54.) und Dani Benitez in der Nachspielzeit sogar lange Zeit in Überzahl gespielt hat, erzielte Xavi in der 33. Minute. Für den 31-Jährigen war es zudem das 392. Ligaspiel für die Katalanen - ein neuer Vereinsrekord.

Barca kletterte mit nunmehr sechs Siegen und drei Remis zumindest über Nacht auf Rang eins, Sevilla liegt mit vier Siegen und fünf Unentschieden vorerst auf Rang vier. Spitzenreiter Levante und das zweitplatzierte Real Madrid können am Mittwoch wieder an Barcelona vorbeiziehen, Granada und Santander bleiben auf einem Abstiegsplatz.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare