19 Millionen Euro teuer

Barças Top-Verpflichtung ist da

+
Alexandre Song (Mitte) mit Sportdirektor Andoni Zubizarreta und Vizepräsident Josep Maria Bertomeu

Barcelona - Während Real Madrid auf teure Transfers verzichtet, sieht der FC Barcelona das nicht so eng. Die Katalalen haben inzwischen ihren teuersten Sommer-Transfer präsentiert.

Der FC Barcelona hat den Kameruner Alexandre Song vom FC Arsenal verpflichtet und inzwischen der Öffentlichkeit präsentiert. Der Mittelfeldspieler unterzeichnete bei den Katalanen einen Fünfjahresvertrag. Mit dem Club aus London wurde eine Ablösesumme von 19 Millionen Euro vereinbart.

Damit ist Song der teuerste Neuzugang in diesem Sommer bei den Blau-Roten, die zuvor Jordi Alba von FC Valencia für 14 Millionen Euro unter Vertrag genommen hatten. Real Madrid ging erstmals seit über 30 Jahren ohne eine Neuverpflichtung in die neue Spielzeit der Primera División.

Barça ist beim FC Arsenal mittlerweile ein „Stammkunde“. Die Katalanen zahlten in den vergangenen zwölf Jahren an die Engländer Ablösesummen in Höhe von über 155 Millionen Euro. Die teuersten Transfers mit jeweils 40 Millionen Euro waren die von Marc Overmars im Jahr 2000 und von Francesc Fàbregas im vorigen Jahr.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare