Schiedsrichter heiratet Freundin

Nach Selbstmordversuch: Rafati wieder "glücklich"

+
Babak Rafati hat geheiratet und ist wieder glücklich.

Hannover - Knapp zehn Monate nach seinem Selbstmordversuch geht es dem früheren Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati „wieder gut". Er hat zuletzt sogar seine Freundin geheiratet.

Knapp zehn Monate nach seinem Selbstmordversuch geht es dem früheren Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati „wieder gut. Ich bin sehr glücklich in meinem neuen Leben.“ Der 42-Jährige hat zuletzt sogar seine langjährige Freundin Rouja geheiratet. „Wir haben standesamtlich geheiratet. Die Hochzeitsfeier ist jetzt am Wochenende“, sagte er der Bild-Zeitung.

Die Berufe unserer FIFA-Schiedsrichter

Die Berufe unserer FIFA-Schiedsrichter

Eine Rückkehr in den Fußball wird es für Rafati trotz seiner erfolgreichen Behandlung wegen schwerer Depressionen nicht geben. „Fußball war meine Leidenschaft. Aber jetzt kann ich ohne leben“, sagte Rafati, „ich werde nie wieder pfeifen.“

Am 19. November 2011 hatte Rafati vor der Bundesliga-Partie 1. FC Köln gegen den FSV Mainz 05 versucht, seinem Leben ein Ende zu setzen. Seine Assistenten hatten ihn damals in seinem Hotelzimmer gerade noch rechtzeitig entdeckt und den Notarzt gerufen - und ihm so das Leben gerettet.

sid

Kommentare