Partner AWD steigt aus

Hannover 96 braucht neuen Stadionnamen

+
Die AWD-Arena in Hannover.

Hannover - Hannover 96 muss sich einen neuen Sponsor für das Fußballstadion suchen. Der bisherige Partner für die AWD-Arena steigt nach elf Jahren zum Saisonende aus.

 Das teilte der Schweizer Versicherungskonzern Swiss Life (vormals AWD) am Mittwoch nach dem Ende der Verhandlungen mit. Die „markant gestiegenen Forderungen des Vereins“ wollte das Unternehmen nach eigenen Angaben nicht erfüllen.

Zuletzt soll der Bundesligaclub für die Namensrechte an der Fußball-Arena 1,5 Millionen Euro pro Saison Jahr erhalten haben. Das frühere Niedersachsenstadion war im Vorfeld der WM 2006 in Deutschland umgebaut worden. Der Konzern AWD, damals von Fußballfan Carsten Maschmeyer geführt, hatte 2002 die Namensrechte an Hannovers größter Sportstätte erworben. Über das Ende des Sponsorings hatte vorab die „Hannoversche Allgemeine Zeitung“ berichtet.

96-Präsident Martin Kind will nun in den nächsten Wochen einen neuen Partner für den Europa-League-Teilnehmer finden. Es habe zwar bisher noch keine Gespräche mit anderen Kandidaten gegeben, ein Grundinteresse sei aber vorhanden. „Wir sind von anderen Unternehmen angesprochen worden“, sagte Kind. Als mögliche Stadion-Sponsoren in Hannover werden die Firmen HDI, Continental und TUI genannt.

Vom Stadion zur Arena: So hießen Fußballtempel früher

Vom Stadion zur Arena: So hießen Fußballtempel früher

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare