Münchner ist beeindruckt

FC Augsburg holt Ex-Bayern-Spieler Ottl

+
Andreas Ottl spielte vor seiner Zeit bei Hertha BSC für den FC Bayern

Augsburg - Der FC Augsburg schnappt sich Andreas Ottl. Der ehemalige FC-Bayern-Spieler zeigt sich beeindruckt von den Schwaben und hat schon länger mit ihnen sympathisiert.

Der Kader des FC Augsburg für die kommende Saison nimmt immer weitere Formen an. Am Montag hat sich der FCA mit Mittelfeldspieler Andreas Ottl verstärkt. Der 27-Jährige, der bereits 135 Bundesligaspiele für den FC Bayern, den 1. FC Nürnberg sowie zuletzt für Hertha BSC bestritten hat, wechselt ablösefrei und erhält beim FCA einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2014, der unabhängig der Spielklassenzugehörigkeit gilt.

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

Die wichtigsten Sommer-Transfers auf einen Blick

„Als gebürtiger Münchner habe ich natürlich auch die Entwicklung des FC Augsburg in den letzten Jahren sehr interessiert verfolgt. Es war beeindruckend, wie das Team vor allem in der letzten Saison in der Bundesliga aufgetreten ist und den Klassenerhalt geschafft hat. Daher freue ich mich, ein Teil dieses Teams werden zu können und möchte dazu beitragen, dass wir auch in der kommenden Saison die gesteckten Ziele mit dem Klassenerhalt erreichen", sagte Ottl nach der sportärztlichen Untersuchung sowie der Vertragsunterschrift am Montag.

„Wir sind froh mit Andreas Ottl einen so erfahrenen Mittelfeldspieler im besten Fußball-Alter für uns gewonnen zu haben. Mit seiner Qualität wird er unsere Mannschaft verstärken", ist sich Manfred Paula, Manager Sport des FC Augsburg, sicher.

„Andreas Ottl ist nicht nur ein guter Fußballer, sondern wird auch menschlich hervorragend in unser Team passen. Mit ihm sind wir sportlich im Mittelfeld noch flexibler aufgestellt", ist FCA-Trainer Markus Weinzierl überzeugt.

Beim FCA wird Andreas Ottl die Rückennummer 16 tragen und am Dienstagvormittag erstmals gemeinsam mit den neuen Kollegen auf den Trainingsplätzen an der SGL arena trainieren.

Kommentare