Liverpool feiert Suarez

Arsenal zurück auf Erfolgskurs

+
Mesut Özil (l.) feiert mit Mikel Arteta den Elfmetertreffer.

London - Vier Tage nach der Champions-League-Heimpleite gegen Borussia Dortmund hat der FC Arsenal in der englischen Premier League auf Erfolgskurs zurückgefunden. Liverpool feiert Stürmer Suarez

Die mit den deutschen Nationalspielern Per Mertesacker und Mesut Özil angetretenen Gunners gewannen am Samstag in Unterzahl beim Tabellen-Vorletzten Crystal Palace mit 2:0 und festigten mit 22 Punkten ihre Tabellenführung.

Mit dem 4:1 gegen West Bromwich Albion und 20 Zählern verdrängte der FC Liverpool den FC Chelsea vorerst von Rang zwei. Die Blues erwarten am Sonntag Manchester City. Weiter schwer in Tritt kommt Titelverteidiger Manchester United, der gegen Stoke City erst in der Schlussphase zu einem mühevollen 3:2-Sieg kam. Wayne Rooney (78. Minute) und Javier Hernandez (80.) wendeten eine Blamage für ManU ab, nachdem der Ex-Bremer Marko Arnautovic (45.) den Außenseiter in Führung gebracht hatte.

Von Hamann bis Ballack: Deutsche Titelgewinner in England

Von Hamann bis Ballack: Deutsche Titelgewinner in England

Die Treffer im Londoner Derby erzielten für Arsenal Mikel Arteta, der in der 47. Minute einen Elfmeter für das Team von Arsene Wenger verwandelte, und Olivier Giroud (88.). In der 65. Minute sah Torschütze Arteta wegen groben Foulspiels die Rote Karte. Mit dem Erfolg blieb Arsenal zum 18. Mal nacheinander auswärts ungeschlagen. Crystal Palace kassierte die sechste Niederlage in Serie.

Überragender Akteur beim ungefährdeten Erfolg für Liverpool war Luis Suarez, der den Sieg mit einem Dreierpack (12./17./ 55. Minute) fast im Alleingang sicherstellte. Daniel Sturridge (77.) traf zum Endstand, nachdem James Morrison für WBA verkürzt hatte (66.).

dpa

Kommentare