Gut befreundet mit Hitzlsperger

Arne Friedrich: Interview zu Homosexualität

+
Arne Friedrich hat sich zu Thomas Hitzlspergers Coming-out geäußert.

Berlin - Arne Friedrich zählt zu den besten Freunden von Thomas Hitzlsperger im Fußball-Geschäft. Jetzt äußerte sich der Ex-Nationalspieler zum Thema Homosexualität.

"Bin stolz auf dich. Gute Entscheidung und aus meiner Sicht richtiger Zeitpunkt." So lautete die erste Stellungnahme von Ex-Nationalspieler Arne Friedrich zum Coming-Out von Thomas Hitzlsperger. Im Interview mit "Zeit online"  äußert sich Friedrich nun ausführlicher. "Es gibt im Fußballgeschäft sehr viele Bekannte, aber wenige Freunde. Thomas zähle ich zu meinen Freunden", verrät er. "Ich habe zuletzt vor zwei Tagen mit ihm gesprochen, nichts besonderes. Erst vor einigen Wochen hat er mir von seiner Sexualität erzählt. Dass er sich mit diesem Interview jetzt an die Öffentlichkeit wendet, wusste ich nicht." Friedrich habe seitdem selbst viele Anfragen bekommen. "Das Bedürfnis, über Thomas zu reden, scheint sehr groß zu sein. Die Wellen, die das schlägt, sind gewaltig."

Friedrich hofft, dass Hitzlspergers Coming-out andere Spieler ermutigt. "Er hat eine Tür aufgestoßen für viele andere. Auch aktive Fußballer könnten sich nun nach den vielen positiven Reaktionen leichter offen über ihre Sexualität äußern", sagte Friedrich.

Es sei schlicht schlimm, dass so ein Thema im Fußball ein Tabu war - oder ist. Wann es gebrochen werde, könne niemand voraussagen. "Thomas hat jetzt eine sehr gute, wichtige, mutige Entscheidung getroffen. Ich unterstütze ihn vollkommen, habe ihm das auch schon mitgeteilt", sagte Friedrich. Gerade als Profifußballer, wenn man ohnehin unter großem Leistungsdruck steht, könne so etwas schwer sein. "Thomas ist den richtigen Schritt gegangen, auch der Zeitpunkt ist gut, kurz vor Sotschi", meinte Friedrich im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele im Februar in Russland.

Über sich selbst sagt Friedrich: "Ich bin heterosexuell. Aber wenn ich homosexuell wäre, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, es öffentlich auszusprechen."

dpa/lin

Diese Sportler outeten sich als homosexuell

Diese Sportler outeten sich als homosexuell

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare