Kritik an Platzverweis

Robben im Video: "Das war fast wie Handball"

München - Für Arjen Robben ist das Remis des FC Bayern bei Manchester United ein gutes Ergebnis. Die defensive Spielweise der Engländer erwartet der Niederländer auch im Rückspiel in der nächsten Woche.

Arjen Robben, wie bewerten Sie das 1:1 bei Manchester United im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League.

Arjen Robben (Bayern München): Es ist ein gutes Ergebnis.Wenn die in Führung gehen, kannst du mit einem 1:1 zufrieden sein. Ich habe schon vorher gesagt, dass es nicht so einfach wird, in Manchester zu gewinnen. Das ist Manchester United, das ist das Viertelfinale der Champions League, das sind die besten Acht.

Der FC Bayern war dominant, aber trotzdem nicht gefährlich. Woran lag das?

Robben: Die wollten natürlich nicht mitspielen. Die haben hinten gestanden und auf Konter gewartet. Die waren richtig defensiv, das war fast wie im Handball. Es war schwierig. Aber wir haben es so gut wie möglich gemacht.

Was heißt das nun für das Rückspiel am Mittwoch in München?

Robben: Nächste Woche wird es nicht anders werden. Wir müssen noch eine Topleistung abrufen. Wir müssen wieder voll Gas geben - und hoffentlich klappt es.

Am nächsten Mittwoch wird neben dem ohnehin verletzten Thiago und dem gelb-gesperrten Javi Martinez auch Bastian Schweinsteiger nach seiner Gelb-Roten Karte fehlen. Wie schwer wiegen die Ausfälle?

Robben: Jeder, der nicht dabei sein kann, fehlt uns. Aber Sorgen müssen wir uns nicht machen. Wir müssen jetzt auch für Javi und Basti eine Top-Leistung bringen und schauen, dass wir auch für die beiden ins Halbfinale kommen.

Wie bewerten Sie die Gelb-Rote Karte für Schweinsteiger?

Robben: Das kann man kritisieren. Aber das ändert ja nichts. Wir müssen weitermachen.

Mehr Nachberichte zum Bayern-Spiel in Manchester finden Sie hier.

sid

Rubriklistenbild: © AFP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare