Neuer Coach für die "Gauchos"

+
Alejandro Sabella soll Argentinien wieder in die Erfolgsspur führen.

Buenos Aires - Argentinien hat einen Nachfolger für Sergio Batista gefunden, der nach der schwachen Leistung bei der Copa America entlassen wurde. Der neue Nationaltrainer hat einige Erfolge vorzuweisen.

Alejandro Sabella ist der neue Trainer des zweimaligen Fußball-Weltmeisters Argentinien und damit Nachfolger von Sergio Batista. Das gab Jose Luiz Meiszner, der Generalsekretär des argentinischen Verbandes, am späten Donnerstagabend bekannt.

Copa America: So heiß wird in Argentinien gefeiert

Copa America: So heiß wird in Argentinien gefeiert

Der 56-jährige Sabella stand als Spieler unter anderem bei Sheffield United und Leeds United unter Vertrag. Als Trainer gewann er mit Estudiantes de La Plata 2009 die Copa Libertadores. Zuletzt war Sabella als Coach bei Al-Jazira Club in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Gespräch gewesen.

Batista hatte den Posten erst am 3. November 2010 von Diego Maradona übernommen, der nach dem 0:4 der Argentinier im WM-Viertelfinale gegen Deutschland und diversen Streitereien mit der Verbandsspitze aus dem Amt geschieden war. Nach der Viertelfinal-Niederlage der Argentinier bei der Copa America im eigenen Land war der 48-jährige Batista am vergangenen Montag entlassen worden.

sid

Kommentare