Tickets schon vergriffen

Ansturm auf Public Viewing in Münchner Arena

München - Die ersten Fans kamen schon vor Mitternacht: Das Public Viewing zum deutschen Traumfinale in der Champions League hat am Donnerstag einen Riesen-Ansturm auf die Münchner Allianz Arena ausgelöst.

Innerhalb von nur sechs Stunden waren alle kostenlosen Karten für die 45 000 Plätze in der Heimspiel-Stätte des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München vergeben. „Ausverkauft!“, vermeldete der FC Bayern schließlich für die Übertragung des Endspiels am 25. Mai gegen Borussia Dortmund.

Eine bis zu 400 Meter lange Schlange hatte sich am Donnerstag vor der Münchner Arena gebildet. Ganz auf Nummer sicher sei eine Gruppe von Studenten gegangen, die bereits am Mittwochabend ihr Zelt vor den Stadionkassen aufgeschlagen hatte, berichtete der Verein auf seiner Homepage.

Neben der Arena gibt es auch auf der Münchner Theresienwiese ein Public Viewing, dort sollen rund 30 000 Fans Platz finden. In Dortmund sind drei Orte für's gemeinschaftliche Gucken vorgesehen. Deutschlands größtes Public Viewing findet in Berlin statt: Vor dem Brandenburger Tor werden auf der Fanmeile mehrere 100 000 Besucher erwartet.

Für die Partie im Londoner Wembley-Stadion stehen beiden Finalisten jeweils rund 25 000 Karten zur Verfügung. Beim BVB gingen mehr als 500 000 Anfragen ein. Auch beim FC Bayern gab es einen regelrechten Run, so dass die Karten ebenfalls verlost werden mussten.

dpa

Mehr zum Champions-League-Finale lesen Sie hier bei unserm Partnerportal tz-online.de.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare