Nach EM-Aus

Schewtschenko macht Schluss

+
Stürmerstar Andrej Schewtschenko beendet seine Karriere in der Nationalmannschaft

Donezk - Stürmerstar Andrej Schewtschenko hat seine Karriere im Nationalteam der Ukraine nach dem enttäuschenden EM-Vorrundenaus für beendet erklärt. Auch für einen weiteren Star ist Schluss.

„Für mich war es das letzte große Spiel für die Ukraine“, sagte der 35-Jährige nach der 0:1 (0:0)-Niederlage gegen England in der Nacht zu Mittwoch in Donezk, „das war mein letztes Turnier.“ Er wolle sich nur noch in einem Freundschaftsspiel von seinen Fans verabschieden.

Captain Fantastic, Atom-Ameise und Nemo - die Spitznamen der EM-Stars

Captain Fantastic, Atom-Ameise und Nemo - die Spitznamen der EM-Stars

Nach Knieproblemen war Schewtschenko erst in der 70. Minute eingewechselt worden, konnte jedoch in seinem 111. Länderspiel nicht mehr für die Wende und den benötigten Sieg für den Viertelfinaleinzug sorgen. Bei der EM schraubte er sein Trefferkonto auf 48 und baute seine Führung als Rekordtorschütze aus.

Auch der frühere Bundesligaprofi Andrej Woronin wird nicht mehr im Nationaltrikot auflaufen. „Ich habe die Entscheidung im Vorhinein getroffen. Ich will mich auf meine Vereinskarriere konzentrieren, weil ich nicht mehr jung genug bin, beide Rollen zu kombinieren“, sagte der 32 Jahre alte Profi von Dynamo Moskau nach Angaben der Internetseite sport.ua. Im letzten EM-Spiel kam der Angreifer nicht mehr zum Einsatz.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare