Andreas Hinkel beendet Karriere

+
Andreas Hinkel hat Angebote aus dem Ausland abgelehnt und seine aktive Karriere beendet.

Unterföhring - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Andreas Hinkel hat seine Karriere beendet. Seine Familie ist ihm wichtiger als das Profi-Geschäft.

„Mit 30 war man vor ein paar Jahren noch im besten Fußball-Alter. Heute ist es für Spieler um die 30 schwieriger geworden“, sagte Hinkel im exklusiven Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD: „In meinem Alter erhält man keine langfristigen Verträge mehr. Ich habe inzwischen zwei Kinder, da nehme ich Rücksicht auf meine Familie.“ Der 30-Jährige stand in der Saison 2011/2012 noch beim Bundesligisten SC Freiburg unter Vertrag, kam aber in nur sieben Spielen zum Einsatz.

Hinkel hatte zuletzt diverse Angebote aus dem Ausland, entschied sich jedoch stattdessen für ein Ende seiner Laufbahn: „Viele Spieler brechen noch mal in ein Abenteuer nach China, Katar oder den USA auf. Das wollte ich für mich nicht. Ich bin im Reinen mit meiner Entscheidung.“

SID

Kommentare