Alkohol-Unfall: Köln bestraft Brecko

+
Miso Brecko (r.) wird bestraft

Köln - Profi Miso Brecko ist nach einem unter Alkoholeinfluss verursachten Autounfall von seinem Verein 1. FC Köln bestraft worden.

Wie der Bundesligist am Mittwoch mitteilte, wurden gegen den Abwehrspieler Sanktionen wegen “unprofessionellen Verhaltens in der Öffentlichkeit und wegen der Verletzung seiner Vorbildfunktion“ verhängt. Brecko habe sich für den Vorfall entschuldigt und die Sanktionen akzeptiert. Weitere Details gab der Verein nicht bekannt.

Der slowenische Nationalspieler hatte im Anschluss an die Karnevals-Feier des FC am Montagabend einen Autounfall verursacht. Laut Verein stand der 26-Jährige dabei unter Alkoholeinfluss. Er soll mit seinem Geländewagen auf die S-Bahn-Gleise gefahren sein und dabei alle vier Reifen sowie den Unterboden des Fahrzeugs demoliert haben.

Nach übereinstimmenden Medienberichten soll der von der Polizei durchgeführte Alkoholtest 1,6 Promille ergeben haben. Der Führerschein sei ihm sofort abgenommen worden.

dpa

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Was man nie zu Polizisten sagen sollte

Kommentare