Albert Streit wechselt nach Köln

+
Albert Streit im Trikot des FC Schalke 04

Aachen - Albert Streit verlässt den insolventen Drittligisten Alemannia Aachen auf eigenen Wunsch und schließt sich dem Regionalliga-Spitzenklub Viktoria Köln an.

Nach Alemannia-Angaben vom Dienstag wurde der Vertrag mit dem früheren Bundesliga-Profi auf dessen Bitte hin gelöst.

Streit war im Dezember 2011 zur Alemannia gekommen. Im Verbands-Pokalspiel an diesem Samstag bei der Viktoria wird Streit nach einer Vereinbarung beider Vereine nicht für seinen neuen Club spielen. Streit bestritt für Frankfurt, Wolfsburg, den 1. FC Köln, Schalke 04 und den Hamburger SV 118 Bundesligaeinsätze.

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

Sie bringen die Würze: Reizfiguren des Fußballs

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare