Zwillingsschwester von Hertha-Profi verprügelt

+
Änis Ben-Hatira

Berlin - Eine neue Orgie der Gewalt in einem Berliner U-Bahnhof hat jetzt die Zwillingsschwester eines Berliner Fußball-Profis getroffen. Die 23-Jährige wurde von zwei Männern überfallen und brutal zusammengeschlagen.

Schock für Hertha-Fußball-Profi Änis Ben Hatira: Seine 23 Jahre alte Zwillingsschwester wurde am Mittwochabend in Berlin überfallen und zusammengeschlagen. Das bestätigte der Bundesligist am Freitagnachmittag.

“Wir bitten um Verständnis, dass wir uns nicht weiter dazu äußern werden. Nur soviel: Änis Ben-Hatira hat uns informiert, wir sind alle geschockt und wünschen seiner Schwester gute Genesung“, teilte Geschäftsführer Michael Preetz in einer Presseerklärung mit. Nach Informationen der Zeitungen “B.Z.“ und “Tagesspiegel“ erlitt die Frau vor allem Prellungen.

Die Polizei bestätigte, dass eine 23 Jahre alte Frau vor dem U-Bahnhof Hermannstraße in Neukölln von zwei Männern zusammengeschlagen wurde. Bei dem Überfall seien der Frau Bargeld und Handy geraubt worden, sagte ein Polizeisprecher. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine Spur zu den Tätern gebe es bislang nicht.

Der gebürtige Berliner Ben-Hatira, der zu Beginn der Saison vom Hamburger SV zurück in seine Heimatstadt gewechselt war, hatte am Donnerstag beim Training gefehlt, nach Vereinsangaben wegen Rückenproblemen. Hertha wolle sich nun bestmöglich um den Spieler und dessen Schwester kümmern. “Wir werden alles tun, um Änis Ben-Hatira und seine Familie zu unterstützen“, erklärte der Verein.

dapd

Kommentare