Warum wurde Adriano wirklich entlassen?

+
Adriano (Archivfoto aus dem März 2011) musste gehen

Sao Paulo - Adriano ist bei Erstligisten Corinthians Sao Paulo am 12. März „aus triftigem Grund“ entlassen worden, erklärt sein Klub mysteriös. Was steckt dahinter?

Dass er "aus trifrigem Grund" entlassen worden sei, gab der Klub bekannt, ohne die näheren Umstände zu erklären. Die zunächst verkündete Version vom Abschied in beiderseitigem Einvernehmen habe das Ansehen des Spielers schützen sollen. Adriano kündigte an, in Kürze selbst die wahren Gründe seiner Trennung zu nennen.

Mit der Entscheidung des Klubs hat Adriano erst einmal kein Anrecht auf ausstehende Gehälter. Der einstige Weltklassestürmer, der laut Medienberichten in Brasilien über 40 Mal bei seinen Reha-Trainingseinheiten fehlte, kann aber vor einem Arbeitsgericht klagen.

Adriano wird am Montag auf Einladung des Erstligisten CR Flamengo, mit dem er 2009 Meister geworden war, das Aufbautraining nach seinem Achillessehnenriss in Rio de Janeiro fortsetzen. Der Traditionsverein liebäugelt trotz der zuletzt erfolglosen Gastspiele beim italienischen Erstligisten AS Rom (8 Spiele/0 Tore) und Corinthians (8/2) mit der Verpflichtung des Klubidols.

sid

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Die schrägsten Fußballer-Frisuren

Kommentare