El Mundo berichtet

Neymar soll 95 Millionen Euro gekostet haben

+
Neymar im Trikot des FC Barcelona.

Barcelona - Der brasilianische Superstar Neymar ist möglicherweise der teuerste Fußballer aller Zeiten. Er soll einem bericht zufolge teurer gewesen sein als Cristiano Ronaldo 2009.

Wie die Zeitung El Mundo am Montag berichtet, hat der spanische Meister FC Barcelona anstatt der bislang angegebenen 57 Millionen Euro samt Zusatzverträgen insgesamt 95 Millionen Euro für den Transfer überwiesen. Dies geht aus Unterlagen hervor, die mittlerweile der spanischen Justiz vorliegen sollen und zu denen das Blatt angeblich Zugang hat.

Sollte sich die Annahme bestätigen, wäre Nationalspieler Neymar (21) noch teurer als der Portugiese Cristiano Ronaldo (94 Millionen Euro) und der Waliser Gareth Bale (91 Millionen Euro/beide Real Madrid). Die Kosten für den Neymar-Transfer setzen sich demnach aus Kontrakten mit diversen Kommissionen zusammen und belaufen sich auf etwa 38 Millionen Euro mehr als zunächst angenommen.

Der katalanische Renommierklub hatte bislang stets behauptet, dass der Neymar-Transfer legal und „vom Feilschen und harten Verhandlungen“ geprägt gewesen sei. Ein Madrider Untersuchungsrichter überprüft mittlerweile allerdings den Transferdeal und lässt möglicherweise das Klagegesuch eines Gegners von Barca-Präsident Sandro Rosell zu.

SID

Mehr zum Thema

Kommentare