8000 Fans verabschieden sich von Morosini

+
Bewegender Abschied von Piermario Morosini.

Livorno - Unter großer Anteilnahme haben sich die Fußball-Fans vom italienischen Zweitliga-Profi Piermario Morosini von Livorno Calcio verabschiedet. Tausende Anhänger kamen zur Trauerfeier.

Rund 8000 Menschen hatten sich zur Trauerfeier für den am Samstag in der 31. Minute des Punktspiels bei Pescara Calcio (2:0) zusammengebrochenen und verstorbenen Morosini im Stadion eingefunden. Die sichtlich bewegten Tifosi verabschiedeten sich mit einem langen Applaus von Morosini und legten unter anderem vor dem Eingang des Stadions Blumen und Briefe für den Spieler nieder. Die meisten Fans trugen Livorno-Trikots mit Morosinis Nummer „25“.

Der Leichenwagen drehte mit dem Sarg eine Runde auf der Laufbahn der Arena. Zwei Carabinieri in Uniform legten anschließend einen Blumenkranz des italienischen Präsidenten Giorgio Napolitano auf den Sarg, der zudem vom Bischof der Stadt Livorno, Simone Giusti, gesegnet wurde. Danach wurde der Leichnam in Morosinis Heimatstadt Bergamo gebracht, wo er bis zum Begräbnis am Donnerstag aufgebahrt werden soll. Das Begräbnis ist für Donnerstag geplant.

Die Ärzte, die am Montag in Pescara sechs Stunden lang die Leiche des 25-Jährigen obduziert hatten, schlossen derweil sowohl einen Herzinfarkt als auch ein Aneurysma aus. Ein genetischer Herzdefekt gilt als wahrscheinlichste Todesursache.

sid

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion