54er-Weltmeister Biesinger gestorben

+
Ulrich Biesinger (2.v.l.), hier bei einer Feier für die Weltmeister von 1954, ist im Alter von 77 Jahren gestorben

Augsburg - Ulrich Biesinger, ein Weltmeister von 1954, ist gestorben. Der Mittelstürmer, der früher für den FC Augsburg kickte, spielte bei der WM 1954 allerdings nur eine Nebenrolle.

Der 54er-Weltmeister Ulrich Biesinger ist am Samstag im Alter von 77 Jahren gestorben. Dies teilte sein Ex-Klub FC Augsburg am Sonntag mit. Der Augsburger hinterlässt Frau Elfriede, mit der er seit 1956 verheiratet war.

Biesinger gehörte bei der Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz zum deutschen Aufgebot, kam allerdings im Team von Bundestrainer Sepp Herberger bei der WM wie drei weitere Spieler des Kaders nicht zum Einsatz. Biesinger bestritt sieben Länderspiele zwischen 1954 und 1958 für Deutschland.

sid

Kommentare