18.000 Fans im Stadion zum Weihnachtssingen

+
Rund 18.000 Fans waren beim Weihnachtssingen

Berlin - 18.000 Fans - für einen Zweitligisten ist das eine ordentliche Zuschauerzahl. Bei einem Verein sind so viele Besucher am Freitag allerdings nur zum Singen ins Stadion gekommen.

Rund 18 000 Fans des Zweitligisten 1. FC Union Berlin haben für einen Teilnehmerrekord beim traditionellen Weihnachtssingen im Stadion an der Alten Försterei gesorgt. Zum neunten Mal trafen sich die Anhänger der Rot-Weißen am Tag vor Heiligabend, um bei Glühwein und Kerzenschein das Weihnachtsfest gemeinsam auf ganz eigene Art einzuläuten.

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Die besten Fan-Choreographien in Europas Stadien

Die Tradition des Union-Weihnachtssingens geht auf das Jahr 2003 zurück, als 89 Anhänger dem Aufruf des Fan-Clubs “Alt-Unioner“ folgten. Im vergangenen Jahr waren beim Singen im von den Fans selbst renovierten Stadions rund 12 000 Anhänger erschienen, um sich besinnlich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Nach der besten Union- Hinspielserie in der 2. Bundesliga kamen auch die Profis Christian Stuff, Jan Glinker und Christopher Quiring zum stimmungsvollen Jahresausklang.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare