Der schönste Tennis-Jubel

1 von 21
Italien hat eine neue Nationalheldin: Francesca Schiavone hat sensationell als erste italienische Tennisspielerin einen Grand-Slam-Titel gewonnen. So schön jubelte sie nach ihrem Matchball:
2 von 21
Im “Exoten“-Finale der French Open besiegte das Energiebündel aus Mailand am Samstag die als Favoritin eingestufte Australierin Samantha Stosur mit 6:4, 7:6 (7:2).
3 von 21
Im nicht mehr jungen Tennisalter von 29 Jahren warf sie sich nach ihrem Triumph auf den Sand des Court Central und nahm anschließend ein Bad im Publikum, ehe sie den silbernen “Coup Suzanne Lenglen“ und den 1,12-Millionen-Euro-Siegerscheck in Empfang nahm.
4 von 21
Es ist der erste Grand-Slam-Titel für Italien seit Adriano Panattas Roland-Garros- Triumph 1976.
5 von 21
Bei herrlichstem Sonnenschein sahen die 15 166 Tennis-Fans in dem ausverkauften Stadion das hochklassigste Damen-Finale seit Jahren am Bois de Boulogne.
6 von 21
Der schönste Tennis-Jubel
7 von 21
Der schönste Tennis-Jubel
8 von 21
Der schönste Tennis-Jubel
9 von 21
Der schönste Tennis-Jubel

Paris - Der schönste Tennis-Jubel

Kommentare