Formel-1-Arzt: Kubica 2012 wieder im Cockpit

Düsseldorf - Robert Kubica ist auf Kurs: Das Comeback des Polen in der Formel 1 rückt offenbar immer näher. Sein Arzt ist überzeugt von der Rückkehr des Piloten, die Genesung geht alerdings nur langsam voran.

“Ich würde mit Sicherheit sagen, dass Robert 2012 in der Formel 1 fährt“, sagte Formel-1-Arzt Riccardo Ceccarelli dem Nachrichtenportal GMM. Der Italiener begleitet den 26-Jährigen durch die Reha und könne zwar kein genaues Datum nennen, legte sich aber zumindest auf die Zeit zwischen November und Januar 2012 fest.

“Es ist großartig, auch wenn die Genesung schrittweise vonstattengeht“, sagte Ceccarelli. Nach einem Rallyeunfall im Februar in Italien muss Kubica die komplette Formel-1-Saison 2011 wegen der schweren Verletzungen pausieren. In einer Notoperation wurde seine rechte Hand gerettet, später musste der Pole noch weitere Eingriffe über sich ergehen lassen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare