Ex-NHL-Profi Belak tot im Hotel aufgefunden

+
Wade Belak (r., Archivfoto von 2003) ist tot

Toronto - Der dritte Todesfall innerhalb von vier Monaten schockt die NHL: Der im März zurückgetretene Profi Wade Belak ist am Mittwoch (Ortszeit) tot in seinem Hotelzimmer in Toronto aufgefunden worden.

Die Todesursache ist noch unklar. Belak wurde nur 35 Jahre alt.

Der Kanadier spielte für Colorado, Calgary, Toronto, Florida und seit 2008 für die Nashville Predators. Bis zu seinem Karriereende im März stand Belak zusammen mit dem deutschen Nationalspieler Marcel Goc in der Nashville Arena auf dem Eis.

Belak war bereits der dritte NHL-Profi, der in der Sommerpause verstarb. Rick Rypien (27) von den Winnipeg Jets war am 15. August tot in seinem Haus im kanadischen Coleman im Staat Alberta gefunden worden. US-Landsmann Derek Boogaard (28) von den New York Rangers war am 13. Mai an einer Mischung aus Schmerzmitteln und Alkohol gestorben.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare