EM-Teilnahme: Nowitzki will "auf Körper hören"

+
Dirk Nowitzki will der deutschen Nationalmannschaft helfen

Dallas - NBA-Champion Dirk Nowitzki wird „in ein paar Wochen“ darüber entscheiden, ob er der deutschen Nationalmannschaft bei der EM zur Verfügung steht. Sein Körper entscheidet.

 „Nach einer langen, langen Saison geht es einerseits darum, ausgeruht und stark in die nächste zu starten“, sagte Nowitzki dem US-Fernsehsender ESPN: „Andererseits habe ich meiner Nationalmannschaft viel zu verdanken und würde den jungen Spielern gerne dabei helfen, sich für Olympia 2012 in London zu qualifizieren.“

Dallas feiert seine Champions: Mega-Parade mit Nowitzki & Co.

Dallas feiert seine Champions: Mega-Parade mit Nowitzki & Co.

Grundsätzlich habe er schon vor einiger Zeit seine Bereitschaft zur EM-Teilnahme erklärt. „Das war seit den Olympischen Spielen 2008 in Peking meine feste Absicht“, sagte der 33-Jährige: „Da wusste ich allerdings noch nicht, dass die Saison für die Dallas Mavericks bis Mitte Juni dauert.“

Olympia 2008 sei für ihn einer der Höhepunkte seiner Karriere gewesen. In Peking hatte Nowitzki die deutsche Mannschaft bei der Eröffnungsfeier als Fahnenträger ins Olympiastadion geführt. „Für mich war Olympia die Erfüllung eines Traumes“, sagte er bei ESPN: „Jetzt stehen viele junge Leute in der deutschen Mannschaft, die diesen Traum noch nicht erlebt haben. Und weil viele Leistungsträger mittlerweile zurückgetreten sind, habe ich gesagt, dass ich den Jungs helfen möchte.“

Er wolle jetzt aber einfach erstmal ausruhen und dann entscheiden. „Ich muss mich erholen und auf meinen Körper hören, außerdem habe ich immer noch die Schiene am Finger“, sagte Nowitzki. In ein paar Wochen könne er dann eine „seriöse Entscheidung“ über seine EM-Teilnahme treffen. Bundestrainer Dirk Bauermann ruft seinen Kader Mitte Juli erstmals zur EM-Vorbereitung zusammen. Die deutsche Mannschaft muss in Litauen mindestens Platz fünf belegen, um die Teilnahme am Olympia-Qualifikationsturnier im nächsten Jahr zu sichern.

In den vergangenen beiden Jahren hatte Nowitzki der deutschen Mannschaft aufgrund einer entsprechenden Vereinbarung mit Mavericks-Besitzer Mark Cuban bei den Großereignissen nicht zur Verfügung gestanden. Zu einer möglichen EM-Teilnahme seines Superstars in diesem Jahr hat sich Cuban noch nicht geäußert.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare