Eine Million Dollar für Klitschkos Goldmedaille

+
Für einen guten Zweck hat Wladimir Klitschko seine Goldmedaille versteigern lassen.

Kiew - 16 Jahre nach seinem Olympiasieg hat Wladimir Klitschkos Goldmedaille eine Million Dollar für benachteiligte Kinder eingebracht.

Für diese Summe ersteigerte ein unbekannter Bieter das einzigartige Stück am Freitag auf einer Auktion der Stiftung der Klitschkos bei einer Gala in der ukrainischen Hauptstadt Kiew. “Diese Medaille hat Vitali und mir Glück gebracht. Sie wurde das Fundament unserer beruflichen Erfolge, der Schlüssel, der viele Türen öffnen half“, sagte Boxweltmeister Wladimir Klitschko.

TV-Hits im Sport: Fußball-Frauen schlagen selbst Klitschko

TV-Hits im Sport: Fußball-Frauen schlagen selbst Klitschko

Der 36 Jahre alte jüngere der beiden Boxbrüder gewann 1996 in Atlanta das olympische Turnier im Superschwergewicht. Die Medaille soll nach dem Wunsch des Bieters aber im Besitz der Familie Klitschko bleiben. Bei der Auktion kamen insgesamt 1,7 Millionen Dollar Spenden zusammen.

dpa

Kommentare