Bei Vierschanzentournee

"Eddie The Eagle": Show-Wettkampf

+
Ein Archivfoto von "Eddie The Eagle".

Frankfurt/Main - Der britische Kult-Skispringer Michael „Eddie The Eagle“ Edwards bestreitet beim Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf einen Show-Wettkampf.

Unter dem Motto „Beat The Eagle“ wird sich der 50-Jährige auf einer Schneeschanze mit den Skisprung-Kids des Skiclubs Oberstdorf messen. Dies teilten die Tourneeveranstalter am Mittwoch mit.

Edwards war 1988 bei den Olympischen Winterspielen in Calgary weltberühmt geworden, obwohl er sowohl auf der Normal- als auch der Großschanze weit abgeschlagen Letzter wurde. Ursprünglich wollte er beim Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen als Vorspringer vom Bakken gegen. Dies hatte der Weltverband FIS aus Sicherheitsgründen jedoch abgelehnt.

„Toll, dass Eddie nun doch springen kann. Bei unserem Wettkampf ist die Nervenbelastung auch etwas geringer für ihn als beim Sprung auf der Großen Olympiaschanze von Partenkirchen“, erklärte Stefan Huber, Geschäftsführer der Vierschanzentournee und Generalsekretär beim Auftaktspringen in Oberstdorf.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare