DTM-Training in Zandvoort

Ralf Schumacher verletzt Mechaniker in der Box

+
Ralf Schumacher in seinem Mercedes.

Zandvoort - DTM-Pilot Ralf Schumacher hat bei einem Trainingsunfall in der Box vier Mechaniker seines HWA-Teams verletzt. Der Zwischenfall hat Auswirkungen auf die restliche Saison.

Drei Männer seien bereits wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden, auch der vierte Mechaniker habe keine lebensbedrohlichen Verletzungen, teilte Mercedes am Freitag mit. Schumachers Auto habe mit dem Heckflügel Druckluftschläuche erfasst und eine Boxenstoppanlage umgerissen.

"Ralf Schumacher hatte keine Möglichkeit, dieses Malheur vom Fahrersitz aus zu sehen oder zu bemerken, ihn trifft an diesem Vorfall deshalb keinerlei Schuld", hieß es in der Stellungnahme von Mercedes.

Als Konsequenz aus dem Unfall strich die Rennleitung weitere Übungen in der Box bis zum Ende der Saison. Trainingsschnellster wurde der Dritte der Gesamtwertung im Deutschen Tourenwagen Masters, Jamie Green.

Kommentare