DTM: BMW startet mit vier Teams

+
In der DTM sind bislang sechs BMW unterwegs

München - Rückkehrer BMW baut sein Engagement im Deutschen Tourenwagen Masters aus und fährt in der kommenden Saison mit zwei Autos mehr als bisher. Stellt sich nur noch eine große Frage.

In der kommenden Saison wird der bayrische Autobauer mit acht statt wie bisher sechs Rennwagen an den Start gehen. Wer die zusätzlichen zwei BMW M3 DTM steuern wird, steht nicht noch nicht fest. Teamchef der neuen Mannschaft BMW Team MTEK wird der Niederländer Ernest Knoors.

„Die Etablierung des vierten Teams ist ein weiterer wichtiger Schritt, um die Konkurrenzfähigkeit von BMW auch in den kommenden Jahren zu gewährleisten“, sagte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt am Mittwoch in einer Presseerklärung. Nach 20 Jahren war BMW in dieser Saison in die DTM zurückgekehrt, ist aber im Gegensatz zu den Konkurrenten Audi und Mercedes nur mit drei Teams à jeweils zwei Autos vertreten.

„In unserer Premierensaison hat sich unser Konzept mit drei gleichberechtigten Teams als optimal bewährt“, meinte Marquardt: „Die sehr guten Ergebnisse bestärken uns, diesen Weg der Gleichberechtigung konsequent weiterzugehen.“ Nach acht von zehn Saisonrennen hat BMW-Pilot Bruno Spengler mit neun Punkten Rückstand auf den Gesamtführenden Gary Paffett (Mercedes) noch die Möglichkeit auf den Fahrertitel.

dpa

Kommentare