Rodel-Weltcup am Königssee

Wendl/Arlt fahren zweiten Saisonsieg ein

+
Tobias Wendl (r.) und Tobias Arlt feiern ihren Sieg am Königssee.

Königssee - Zweites Rennen, zweiter Sieg: Die Rodel-Doppelsitzer Tobias Wendl und Tobias Arlt haben ihren Heimvorteil eindrucksvoll genutzt.

Beim Weltcup am Königssee brachten die beiden den zweiten Saisonerfolg unter Dach und Fach.  Der Bayern-Express war am Samstag nicht zu bremsen und fuhr mit Bahnrekord überlegen seinen zwölften Weltcup-Erfolg ein. Die WM-Zweiten Toni Eggert und Sascha Benecken sorgten hinter Wendl/Arlt für den erneuten Doppelerfolg der deutschen Doppelsitzer. Nur Platz drei blieb für die österreichischen Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger.

"Für die Österreicher wird es schwer", sagte Bundestrainer Norbert Loch. "Wir wissen, dass wir gut drauf sind", sagte Hintermann Arlt. "Wir sind mental ein bisschen stärker geworden."

Eine Woche nach ihrem Sieg beim Saisonstart im österreichischen Igls boten Wendl/Arlt auf ihrer Heimbahn erneut eine starke Vorstellung. Im ersten Lauf verbesserten die Weltcup-Gesamtsieger von 2010/11 ihren eigenen Bahnrekord. Im zweiten Durchgang machten die Oberbayern souverän den vierten Sieg hintereinander am Königssee perfekt. "Wir sind hier auf der Bahn groß geworden", sagte Steuermann Wendl. "Wir sind total zufrieden und glücklich."

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare