Doping: Holczer schmeißt Kolobnew aus Team

+
Alexander Kolobnew muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen.

Moskau - Radsport-Dopingsünder Alexander Kolobnew muss sich einen neuen Arbeitgeber suchen. Das Team Katjuscha um Manager Hans-Michael Holczer gab bekannt, den auslaufenden Vertrag mit dem Russen nicht mehr zu verlängern.

 „Es gibt zu viele Fragezeichen in seinem Fall“, sagte der frühere Gerolsteiner-Teamchef Holczer.

Bei Kolobnew, Olympiadritter von Peking im Straßenrennen, war während der diesjährigen Tour de France positiv auf das Diuretikum Hydrochlorothiazid (HCT) getestet worden. Der russische Radsport-Verband verurteilte Kolobnew lediglich zu einer Geldbuße von 1500 Schweizer Franken (1220 Euro), der Weltverband UCI legte gegen die milde Strafe beim Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch ein.

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Die lange Liste: Sportstars unter Dopingverdacht

Die russische Equipe Katjuscha hat zur kommenden Saison den frühreren deutschen Topsprinter Erik Zabel als Berater sowie den einstigen Vuelta- und Giro-Sieger Denis Menschow als Kapitän verpflichtet.

SID

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare