Abschied nicht ausgeschlossen

Nowitzki in Dallas unzufrieden

+
Dirk Nowitzki musste wegen einer Verletzung lange pausieren.

Dallas - Dirk Nowitzki macht sich Sorgen um die Zukunft der Dallas Mavericks und hat einen Abschied nicht ausgeschlossen.

„Ich möchte meine Karriere hier beenden. Aber ich will auch wettbewerbsfähig sein“, sagte der 34 Jahre alte Basketballstar dem amerikanischen TV-Sender ESPN. Der NBA-Champion von 2011 (13 Siege, 21 Niederlagen) ist im Westen derzeit nur Zwölfter und droht zum ersten Mal seit 13 Jahren die Play-offs zu verpassen.

Nowitzki, der wegen einer Knieverletzung die ersten 27 Saisonspiele gefehlt hatte, steht bei den Mavericks noch bis 2014 unter Vertrag und hat immer wieder betont, danach weiterspielen zu wollen - am liebsten in Dallas. Mit der aktuellen Situation ist der Nationalspieler aber alles andere als zufrieden.

Grund für die Probleme sei auch die Transferpolitik des Klubs. „Wir wussten, dass es nicht ideal ist, wenn acht, neun Spieler kommen und Einjahresverträge erhalten“, sagte der Würzburger: „Aber was hätten wir tun sollen? Man hätte auch alles auseinanderreißen und mich abgeben können. Oder eben mehrere Spieler für ein Jahr verpflichten, um im nächsten Sommer auf dem Markt mitzumischen. Wir haben uns dafür entschieden und müssen uns jetzt durchkämpfen.“

Was unser NBA-Star beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Was er beim Freiwurf singt: So tickt Dirk Nowitzki

Vor dem nächsten Umbruch geht es für Nowitzki aber erst einmal darum, aus der Krise zu kommen: „Wir müssen jetzt diese Saison zu Ende bringen. Ich werde besser und besser, hoffentlich von Spiel zu Spiel. Dann sehen wir, wie es weitergeht.“

Ernste Abwanderungsgedanken hat Nowitzki trotz der unbefriedigenden sportlichen Situation nicht. „Ich wäre nur aus einem Grund gegangen. Wenn wir den Titel nicht geholt hätten“, sagte Nowitzki: „Aber ich habe einen Meisterring.“

sid

Kommentare