Diese Bundesliga-Stars sind bei Olympia

Berlin - An den Olympischen Spielen nehmen zwölf Profis aus der Fußball-Bundesliga teil. Zudem sind bei dem Turnier in London zahlreiche andere namhafte Fußballer dabei.

Neben Neymar vom FC Santos stehen Thiago Silva, Alexandre Pato (beide AC Mailand) und Hulk (FC Porto) im Aufgebot von Trainer Mano Menezes. Das geht aus den am Freitag veröffentlichten Kadern der FIFA hervor.

Spanien geht mit den drei Europameistern Javier Martinez (Athletic Bilbao), Jordi Alba (FC Barcelona) und Juan Mata (FC Chelsea) sowie Alvaro Dominguez von Borussia Mönchengladbach in den Wettkampf um die Goldmedaille. Im gesamtbritischen Team steht neben Oldie Ryan Giggs (Manchester United) auch Craig Bellamy vom FC Liverpool. Uruguay nimmt Edinson Cavani (SSC Neapel) mit nach London.

Die meisten Bundesliga-Profis stehen im Kader Japans. Trainer Takashi Sekizuka vertraut gleich auf sechs in Deutschland aktive Spieler, darunter Takashi Usami von 1899 Hoffenheim und Gotuko Sakai vom VfB Stuttgart. Dahinter folgt die Schweiz mit Diego Benaglio, Ricardo Rodriguez (beide VfL Wolfsburg), Timm Klose (1. FC Nürnberg) und Francois Affolter (Werder Bremen). Der FC Augsburg ist mit dem Südkoreaner Jacheol Koo und dem Marokkaner Mohamed Amsif bei Olympia vertreten.

In den 18er-Kadern der Frauen-Teams stehen zehn in der Bundesliga aktive Spielerinnen, darunter die Schwedin Sara Thunebro vom 1. FFC Frankfurt. Die beiden deutschen Mannschaften hatten die Qualifikation für das olympische Fußball-Turnier verpasst.

dpa

Rubriklistenbild: © Getty

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare