Deutschland Cup bleibt im "Wohnzimmer"

+
Franz Reindl fühlt sich in der Olympia-Eishalle wohl

München - Das Eishockey-Turnier um den Deutschland Cup wird auch in den kommenden Jahren in der Münchner Olympiahalle ausgetragen. DEB-Generalsekretär Franz Reindl fühlt sich dort wohl.

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) teilte am Dienstag mit, dass der auslaufende Vertrag mit der Olympiapark GmbH bis 2014 verlängert worden sei. “Der Deutschland Cup ist nach der WM das wichtigste Turnier für uns. Und der Olympiapark ist unser Wohnzimmer“, sagte DEB-Generalsekretär Franz Reindl.

Das Vier-Nationen-Turnier wird seit 1987 ausgetragen und ist seit 2009 in München beheimatet. Bei der 22. Auflage (11. bis 13. November) trifft Deutschland in diesem Jahr auf die USA, die Schweiz und die Slowakei.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare