Eisschnellauf-Weltcup: Deutsches Trio nur Siebte

+

Heerenveen - Ohne ihre Top-Läuferinnen Claudia Pechstein und Stephanie Beckert sind die deutschen Eisschnellläuferinnen beim Weltcup in Heerenveen Siebte in der Teamverfolgung geworden.

Bente Kraus, Isabell Ost und Kathrin Mattscherodt hatten mit 3:06,45 Minuten mehr als sechs Sekunden Rückstand auf Sieger Kanada um Olympiasiegerin Christine Nesbitt (3:00,01). Zweiter wurde Russland vor Südkorea.

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Wintersport ist sexy! Die schönsten Athletinnen der Welt

Pechstein hatte am Samstag angekündigt, am letzten Renntag des Jahres nicht an den Start gehen zu wollen. Bundestrainer Stephan Gneupel hatte am Sonntag bestätigt, dass auch Team-Olympiasiegerin Stephanie Beckert wegen ihrer langwierigen Rückenprobleme verzichtet. „Da sieht man, wie dünn unsere Personaldecke ist“, sagte Gneupel dem SID.

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare