Schwimm-WM

Deutsches Freiwasser-Team holt Gold

Von links: Thomas Lurz, Christian Reichert und Isabelle Harle

Barcelona - Die deutschen Freiwasser-Schwimmer haben bei der Weltmeisterschaft in Barcelona Gold im Team-Wettbewerb gewonnen.

Die deutschen Freiwasser-Schwimmer haben bei der WM in Barcelona Gold im Team-Wettbewerb gewonnen. Thomas Lurz, Christian Reichert und Isabelle Härle sorgten am Donnerstag für die fünfte Medaille des Deutschen Schwimmer-Verbandes bei diesen Weltmeisterschaften und für das zweite DSV-Gold. Vor zwei Jahren hatte ein deutsches Trio Bronze bei den Titelkämpfen in Shanghai gewonnen. Härle und Lurz standen in Asien zusammen mit Jan Wolfgarten auf dem Podest.

Silber ging auf der Fünf-Kilometer-Strecke im Hafen der katalanischen Metropole mit mehr als einer Minute Rückstand an Griechenland. Dritter wurde Brasilien. Für die deutschen Freiwasser-Schwimmer war es die vierte Medaille in Barcelona. Zuvor hatte Thomas Lurz Silber und Bronze gewonnen, Angela Maurer ebenfalls Bronze.

dpa

 

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

Kommentare