DEB-Auswahl bei WM 2013 in der Vorrunde in Helsinki

+
Die deutschen Eishockey-Cracks sind bei der WM-Vorrunde in Helsinki. Dort spielen sie erneut gegen Russland.

Helsinki - Das deutsche Eishockey-Nationalteam bestreitet bei der WM 2013 in Schweden und Finnland seine Vorrundenspiele in Helsinki. Dort ist der Gegner unter anderem der Rekordweltmeister.

Das deutsche Eishockey-Nationalteam bestreitet bei der WM 2013 in Schweden und Finnland (3. bis 19. Mai) seine Vorrundenspiele in Helsinki und bekommt es dort unter anderem mit Rekordweltmeister Russland und Co-Gastgeber Finnland zu tun. Außerdem treffen die Kufencracks des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) auf den diesjährigen WM-Finalisten Slowakei, die USA, Lettland, Frankreich und Aufsteiger Österreich. Das ergibt sich aus der neuen Weltrangliste.

Eigentlich hätte Tschechien den Platz von Russland in Helsinki eingenommen, doch auf Wunsch der Organisatoren tauschten beide Teams ihre Spielorte, da die Russen um ihre Superstars Jewgeni Malkin und Alexander Owetschkin bereits in diesem Jahr ihre Vorrundenspiele in Stockholm absolviert hatten.

In der zweiten Gruppe in Stockholm spielen neben Tschechien noch Schweden, Kanada, Norwegen, die Schweiz, Dänemark, Weißrussland und Aufsteiger Slowenien um den Einzug in die nächste Runde.

Auch in diesem Jahr fand die Weltmeisterschaft in Schweden und Finnland statt. 2013 ist jedoch Stockholm Haupt-Austragungsort der WM, die beiden Halbfinals sowie das Endspiel und das Spiel um Platz drei findet im Globen der schwedischen Hauptstadt statt.

sid

Kommentare