Darts-WM: Hopp scheitert in Runde 1

+
Max Hopp (Archivfoto)

London - Der 16-jährige Max Hopp aus dem hessischen Idstein ist bei der Darts-WM in London in der ersten Runde gegen Denis Ovens gescheitert.

Max Hopp, der zweitjüngste Teilnehmer in der WM-Geschichte unterlag dem 39 Jahre älteren Engländer Denis Ovens 2:3. Zuvor hatte Hopp durch einen 4:1-Sieg gegen den Südafrikaner Charl Pietersen die Hauptrunde erreicht. Der zweite deutsche Darter Andree Welge (Bremen) war bereits in seinem Auftaktspiel ausgeschieden.

Teenager Hopp startete stark in das Duell mit Ovens und und hatte zu Beginn die Oberhand. Bei einer 2:1-Satzführung verlor der „Maximiser“ gegen seinen erfahrenen Kontrahenten aber zusehends die Kontrolle. Ovens, genannt „The Heat“, entschied die letzten beiden Sätze für sich, den Sieg machte er mit einem Treffer auf die Doppel-18 perfekt. In Runde zwei wartet auf Ovens nun der zweimalige Weltmeister Adrian Lewis (England).

Vor Hopps WM-Debüt hatte der englische Rekord-Weltmeister Phil Taylor den Jugend-Europameister in höchsten Tönen gelobt: „Er ist so ziemlich der einzige junge Spieler, den ich sponsern würde“, sagte der 52-Jährige. Taylor sicherte sich durch einen 3:0-Sieg gegen seinen Landsmann Michael Mansell das Ticket für die zweite Runde.

sid

"Auf der Titanic waren alle gesund": Die Sport-Sprüche des Jahres

"Auf der Titanic waren alle gesund": Die Sport-Sprüche des Jahres

Kommentare