Darts-Irrsinn bei der WM: Titelverteidiger Adrian Lewis im Finale

+
Titelverteidiger Adrian Lewis.

London - Adrian Lewis hat nach einer grandiosen Aufholjagd doch noch das Finale der Darts-WM in London erreicht und kann weiter von der erfolgreich Titelverteidigung träumen.

Der Engländer kämpfte sich am Sonntag gegen seinen Landsmann James Wade nach einem 1:5-Rückstand zurück in die Partie und setzte sich am Ende mit 6:5 durch. „Das war wahrscheinlich mein größter Sieg aller Zeiten. Ich bin sprachlos“, sagte Lewis.

Im Finale trifft die Nummer zwei der Weltrangliste am Montag auf Andy Hamilton. Der Engländer besiegte im zweiten Halbfinale den Australier Simon Whitlock mit 6:5. Top-Favorit Phil „The Power“ Taylor war bereits überraschend in der zweiten Runde ausgeschieden. Der 15-malige Weltmeister hatte gegen seinen 31 Jahre alten Landsmann Dave Chisnall deutlich mit 1:4 Sätzen verloren und musste so früh wie noch nie bei einer WM die Segel streichen.

Die beiden deutschen Starter waren ebenfalls früh gescheitert. Kevin Münch aus Bochum schied in Runde zwei aus, der Hannoveraner Jayhan Artut in Runde eins.

Pfeilscharf! Das sind die heißen Dartluder

Pfeilscharf! Das sind die heißen Dartluder

sid

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare