Contador lässt 2012 Giro d'Italia aus

+
Alberto Contador

Herning - Radprofi Alberto Contador verzichtet 2012 auf einen Start beim Giro d'Italia, den er in diesem Jahr gewonnen hatte.

Dies kündigte der umstrittene Spanier am Freitag im dänischen Herning an. Der Star des Teams Saxo Bank-Sungard will sich stattdessen auf die kommende Tour de France konzentrieren, wo er in diesem Jahr als Titelverteidiger nicht über Rang fünf hinausgekommen war. “Wenn ich zu einem Rennen antrete, fällt es mir schwer, nicht um den Sieg mitzufahren. Deswegen ist es besser, wenn ich nächstes Jahr trainiere und nicht den Giro bestreite“, sagte der 28-Jährige. Sein dänischer Teamchef Bjarne Riis fügte hinzu, die kommenden vier bis fünf Jahre würden die besten von Contador.

Doping: Die merkwürdigsten Ausreden

Doping: Die merkwürdigsten Ausreden

Eine Fortsetzung der Karriere hängt allerdings von einem Freispruch durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS im November ab. Dort geht es um die positive Dopingprobe auf das Kälbermastmittel Clenbuterol während Contadors Tour-Sieg im vorigen Jahr. Der spanische Verband hatte Contadors Version vom Genuss eines verunreinigten Steaks als Ursache akzeptiert und ihn nicht gesperrt.

dpa

Kommentare