Chusovitina holt Silber in Tokio

+
Oksana Chusovitina (l.) hat am Samstag die zweite Medaille für das deutsche Team bei den Turn-Weltmeisterschaften in Tokio erkämpft.

Tokio - Oksana Chusovitina hat am Samstag die zweite Medaille für das deutsche Team bei den Turn-Weltmeisterschaften in Tokio erkämpft.

Die 36-jährige Olympia-Zweite aus Köln gewann mit zwei sauberen Sätzen die Silbermedaille beim Sprung und holte sich damit zum elften Mal Edelmetall bei Welttitelkämpfen. Mit 14,733 Punkten musste sie vor gut 6000 Zuschauern im Metropolitan Gymnasium nur der US-Amerikanerin McKayla Maroney (15,30) den Vortritt lassen.

Für die gebürtige Usbekin Chusovitina war es nach Bronze 2006 in Aarhus der größte Erfolg bei Weltmeisterschaften, seit sie die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Tags zuvor hatte Philipp Boy aus Cottbus gleichfalls Silber im Mehrkampf gewonnen.

In der ersten Entscheidung der Gerätefinals erkämpfte sich der dreifache Mehrkampf-Weltmeister Kohei Uchimura am Samstag seinen zweiten Titel in Tokio. Der Japaner setzte sich am Boden nach einem Protest und anschließender Korrektur des Ausgangswertes mit 15,633 Punkten vor Olympiasieger Zou Kai aus China (15,500) durch. Bronze teilten sich Diego Hypolito (Brasilien) und Alexander Shatilov (Israel/je 15,466).

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare