Herausforderer tönt

Charr: Werde Klitschkos Karriere beenden

+
Manuel Charr (re.) nimmt den Mund vor dem Kampf gegen Witali Klitschko ziemlich voll.

Moskau - Drei Tage vor dem Kampf seines Lebens in Moskau gegen Weltmeister Witali Klitschko hat sich Manuel Charr völlig entspannt gezeigt.

Beim öffentlichen Training in einem Park absolvierte der „Koloss von Köln“ lediglich anderthalb Minuten Schattenboxen, um danach mit drei Kindern im Ring Faxen zu machen und damit das Publikum zu erheitern.

„Das ist doch nur Showtraining. Ich mache das immer so und zeige nie, was ich drauf habe“, sagte der Herausforderer und tönte: „Am Kampfabend wird mein Rezept aufgehen, nur das zählt. Ich werde den Kampf so beenden, dass auch Witali Klitschkos sportliche Karriere beendet sein wird.“

Die besten Boxer-Sprüche

Die besten Boxer-Sprüche

Klitschko nahm das Training vor dem WM-Fight am Samstag (23.00 Uhr/RTL) wesentlich ernster. Der 41-Jährige Ukrainer nimmt den in 21 Kämpfen ungeschlagenen Charr nicht auf die leichte Schulter. „Charr ist sehr motiviert, ich erwarte daher einen spannenden Kampf“, sagte Klitschko. Für ihn könnte es der letzte Profikampf vor dem endgültigen Rückzug in die Politik sein.

SID

Kommentare